Probierset Weihrauch

8,50 

Reines Öl aus Weihrauch gilt nicht umsonst als "Schweizer Taschenmesser" der ätherischen Öle: Weihrauch wirkt entzündungs- und infektionshemmend, antiseptisch, zellregenerierend, antidepressiv und kann die Blut-Hirnschranke durchdringen, eine besondere Eigenschaft, die ihn auch zur Vorbeugung bzw. als unterstützende Therapiemaßnahme bei Parkinson und Alzheimer interessant macht.

Lieferzeit: 3-5 Tage

Reines Öl aus echtem Weihrauch
(Boswellia carterii, frereana und sacra)

Die hei­li­gen drei Köni­ge brach­ten als Geschenk das Wert­volls­te mit, das sie besa­ßen: Gold, Myr­rhe und Weih­rauch. Der “Duft der Göt­ter” ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren wie­der­ent­deckt wor­den und wird heu­te in der Medi­zin wegen sei­ner beson­de­ren Inhalts­stof­fe zur Behand­lung von Rheu­ma, Coli­tis Ulce­ro­sa, Mor­bus Crohn, Par­kin­son, Alz­hei­mer, Neu­ro­der­mi­tis und vie­len wei­te­ren Erkran­kun­gen erforscht und ein­ge­setzt.

Der per­si­sche Arzt Avicen­na (ca. 980 — 1037) emp­fahl Weih­rauch zur “Stär­kung des Geis­tes und des Ver­stan­des”, in der ayur­ve­di­schen Medi­zin wird das Harz des Weih­rauch­baums seit 5000 Jah­ren zur Behand­lung von Arthri­tis, rheu­ma­ti­schen Erkran­kun­gen oder bei Gelenk- und Mus­kel­be­schwer­den ange­wen­det.
Weih­rauch war schon 1700 Jah­re vor Chris­tus so begehrt, dass sein Trans­port für die Ent­ste­hung einer blü­hen­den Han­dels­stra­ße zwi­schen Ara­bi­en und dem Mit­tel­meer — der Weih­rauch­stra­ße — führ­te. Heil­kun­di­ge wie Hip­po­kra­tes und spä­ter im Mit­tel­al­ter Hil­de­gard von Bin­gen emp­fah­len den Ein­satz von Weih­rauch für eine Rei­he von Gesund­heits­pro­ble­men. Nicht ohne Grund, wie man heu­te weiß: Bos­wel­li­asäu­ren grei­fen in Ent­zün­dungs­pro­zes­se ein und wur­den in ver­schie­de­nen Stu­di­en sehr erfolg­reich gegen ent­zünd­li­che chro­ni­sche Erkran­kun­gen wie Mor­bus Crohn, Coli­tis Ulce­ro­sa und Rheu­ma getes­tet. Ande­re Inhalts­stof­fe des Weih­rauch­har­zes, Incen­sol und sei­ne Deri­va­te (“Abkömm­lin­ge”), zeig­ten in einer Rei­he von Ver­su­chen angst­lö­sen­de, anti­de­pres­si­ve und gedächt­nis­för­dern­de Effek­te. Mitt­ler­wei­le sind vie­le der bio­che­mi­schen Wirk­an­sät­ze bekannt, die Men­schen schon seit Jahr­tau­sen­den nut­zen, Was Weih­rauch tat­säch­lich kann — und war­um — ist seit eini­gen Jah­ren Gegen­stand inten­si­ver medi­zi­ni­scher For­schung.

Mehr über den Stand der medi­zi­ni­schen For­schung zu Weih­rauch erfah­ren Sie auch unter:

Welt​.de: Gegen wel­che Krank­hei­ten Weih­rauch hilft

Anwen­dungs­emp­feh­lun­gen für rei­nes Öl aus Weih­rauch:

• Zur Vor­beu­gung: täg­lich einen Trop­fen rei­nes Weih­rauch­öl auf die Zun­gen­spit­ze trop­fen und für ca. 30 Sekun­den sanft gegen den obe­ren Gau­men drü­cken.

• Bei Ent­zün­dun­gen der Haut, Ekze­men, Juck­reiz und schlecht hei­len­de Wun­den: Weih­rauch gilt als “natür­li­ches Cor­ti­son”, das heißt, er wirkt hem­mend auf aku­te und chro­ni­sche Ent­zün­dun­gen, ohne dabei die Neben­wir­kun­gen von Cor­ti­son zu haben, gleich­zei­tig ist er zell­re­ge­ne­rie­rend. Bei Ent­zün­dun­gen der Haut, Aus­schlag, Juck­reiz und schlecht hei­len­de Wun­den 1 bis 2 Trop­fen Weih­rauch­öl unver­dünnt oder mit einem guten Kör­per­fett ver­dünnt mehr­mals täg­lich auf die betrof­fe­ne Haut­par­tie auf­tra­gen und ein­mas­sie­ren.

• Gegen Unru­he und Anspan­nung: 1 bis 2 Trop­fen auf die Fuß­soh­le auf­tra­gen.

• Inne­re Anwen­dung: 1 bis 2 Trop­fen rei­nes Weih­rauch­öl in ein Glas Was­ser oder eine Tas­se lau­war­men Tee geben und in klei­nen Schlu­cken trin­ken.

Da kei­ne For­schungs­er­geb­nis­se vor­lie­gen, soll­te Weih­rauch­öl nicht in der Schwan­ger­schaft ein­ge­setzt wer­den.

=================================================

Bit­te beach­ten Sie:

Bit­te nicht in die Augen brin­gen.
Äthe­ri­sche Öle gehö­ren nicht in Kin­der­hän­de — bit­te bewah­ren Sie Aro­ma­öle sicher vor Kin­dern auf.

Die äthe­ri­schen Öle des Mar­ken­her­stel­lers doTER­RA sind sehr rein und hoch­kon­zen­triert — nut­zen Sie sie spar­sam!.
Beson­ders bei der topi­schen Anwen­dung (Auf­tra­gen auf der Haut) und beim Inha­lie­ren gelan­gen Bil­lio­nen von Wirk­stoff­mo­le­kü­len direkt in die Blut­bahn.
Wegen ihrer beson­de­ren Rein­heit sind bis­lang nur weni­ge Haut­re­ak­tio­nen und All­er­gi­en in Ver­bin­dung mit doTER­RA-Ölen auf­ge­tre­ten, trotz­dem wird emp­find­li­chen Men­schen emp­foh­len, zunächst eine sehr klei­ne Men­ge eines Öls am Unter­arm zu tes­ten. Soll­te es zu Haut­ir­ri­ta­tio­nen oder Rötun­gen kom­men, tra­gen Sie bit­te ein pflanz­li­ches Öl (am bes­ten ohne Duft- und Farb­stof­fe) auf die betrof­fe­ne Stel­le auf. Äthe­ri­sche Öle soll­ten nie­mals im Auge oder im Innen­ohr ver­wen­det wer­den.

War­um rei­nes Öl aus Weih­rauch von doTER­RA?

Für die Gewin­nung von Weih­rauch­harz wer­den Stamm und Äste des Weih­rauch­bau­mes ange­schnit­ten.
Die Ern­te beginnt zwi­schen Ende März und Anfang April und dau­ert vie­le Mona­te: Die ers­te Ern­te ergibt nur einen sehr min­der­wer­ti­gen Harz, der frü­her ver­wor­fen wur­de, heu­te aller­dings ver­mark­tet wird. Erst eini­ge Wochen spä­ter wird eine annehm­ba­re Qua­li­tät geern­tet, die mit den wei­te­ren Wochen immer bes­ser und rei­ner wird und einen hohen Anteil der kost­ba­ren Inhalts­stof­fe des Weih­rauch­baums ent­hält.

Für die Pro­duk­ti­on sei­ner hoch­wer­ti­gen und rei­nen Öle ach­tet der Mar­ken­her­stel­ler doTER­RA auf die Qua­li­tät der ver­wen­de­ten Roh­stof­fe und nutzt zur Ölge­win­nung aus­schließ­lich beson­ders wert­vol­le Grund­sub­stan­zen, die in einem beson­de­ren Destil­la­ti­ons­ver­fah­ren (CPTG — Garan­tiert rei­ne the­ra­peu­ti­sche Qua­li­tät) wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den. Die Qua­li­tät jeder Char­ge wird mit Hil­fe von Gas­chro­ma­to­gra­phie und Mas­sen­spek­tro­me­trie über­prüft und sicher­ge­stellt..
doTER­RA pro­du­ziert fair, abso­lut pes­ti­zid­frei und defi­niert sich nicht nur als Pro­du­zent und Lie­fe­rant beson­de­rer und hoch­wer­ti­ger Öle, son­dern auch als Part­ner für Men­schen und Natur.
1ml rei­nes Öl aus Weih­rauch von doTER­RA zum Pro­bie­ren:
Rei­nes Weih­rauch­öl in höchs­ter Qua­li­tät für die inne­re und äuße­re Anwen­dung
Zur Unter­stüt­zung des Gedächt­nis­ses und bei chro­ni­schen Ent­zün­dungs­krank­hei­ten.

=================================================

Lust auf mehr?

Für alle, die mehr als nur ein Pro­bier­set haben möch­ten, gibt es ver­schie­de­ne Bestell­mög­lich­kei­ten direkt bei doTER­RA:
So bestel­len Sie bei doTER­RA

=================================================

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über äthe­ri­sche Öle fin­den Sie in unse­rem Blog­bei­trag
Die Kraft der fei­nen Düf­te

Haf­tungs­aus­schluss: Die Agen­tur für Bild­bio­gra­phi­en ist Ver­triebs­part­ner der Fir­ma doTER­RA; wir stel­len Infor­ma­tio­nen bereit, emp­feh­len Anwen­dun­gen, die wir selbst aus­pro­biert haben, und lie­fern doTER­RA-Pro­duk­te an Kun­den, die nicht direkt auf der doTER­RA-Home­page bestel­len möch­ten. Wir über­neh­men kei­ner­lei Gewähr für die Aktua­li­tät, Kor­rekt­heit, Voll­stän­dig­keit oder Qua­li­tät der bereit­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen. Haf­tungs­an­sprü­che gegen die Agen­tur für Bild­bio­gra­phi­en, wel­che sich auf Schä­den mate­ri­el­ler oder ide­el­ler Art bezie­hen, die durch die Nut­zung oder Nicht­nut­zung der dar­ge­bo­te­nen Infor­ma­tio­nen bzw. durch die Nut­zung feh­ler­haf­ter und unvoll­stän­di­ger Infor­ma­tio­nen ver­ur­sacht wur­den, sind grund­sätz­lich aus­ge­schlos­sen, sofern sei­tens der Agen­tur für Bild­bio­gra­phi­en kein nach­weis­lich vor­sätz­li­ches oder grob fahr­läs­si­ges Ver­schul­den vorliegt.Wir über­neh­men eben­falls kei­ne Gewähr für Bestel­lun­gen, die direkt über die doTER­RA-Home­page oder ande­re Ver­triebs­part­ner erfolgt sind. Die Ver­ant­wor­tung für die Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Qua­li­täts­kon­trol­le von doTER­RA-Pro­duk­ten liegt aus­schließ­lich bei doTER­RA.

Agentur-Logo Zurück zum Shop

Zusätzliche Information

Anzahl Teile

100, 200, 500

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Probierset Weihrauch“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.