Air’ Atem-Mischung bei Husten und Schnupfen

3,60 

Die reine Kraft aus Lorbeerblättern, Pfefferminze, Eukalyptus, Teebaum, Zitrone und Ravensara bei Husten, einer verstopften Nase und Nasennebenhöhlen, die "dicht" machen

Lieferzeit: 3-5 Tage

Air’ Atemmischung
bei Husten, Schnupfen und verstopften Nebenhöhlen

Nutzen Sie die natür­liche Kraft hochw­er­tiger ätherisch­er Öle aus Lor­beer, Pfef­fer­minze, Euka­lyp­tus, Tee­baum, Zitrone, Raven­sara und Kar­damom gegen hart­näck­i­gen Hus­ten, eine ver­stopfte oder ständig laufende Nase und Kopf­schmerzen durch ver­schleimte Neben­höhlen. Breathe ist eine angenehm duf­tende Mis­chung rein­er Aro­maöle, die für “Durchzug” sor­gen und in ihrer einzi­gar­ti­gen Kom­bi­na­tion schnell, natür­lich und nach­haltig stören­den Begleit­er­schei­n­un­gen ein­er Erkäl­tung lin­dern kön­nen.


Lor­beerblät­teröl: wirkt anti­sep­tisch, löst Schleim und unter­stützt die Atmung, stärkt das Immun­sys­tem und ist durch­blu­tungs­fördernd. Es öffnet Haut­poren und hat eine rück­fet­tende Wirkung, wodurch es beson­ders gut auch bei trock­en­er Haut geeignet ist. Das reine Öl aus Lor­beerblät­tern duftet würzig und warm und hat — da uns Krank­sein meis­tens auch auf’s Gemüt schlägt — eine erfrischende, Klarheit schaf­fende Wirkung auf unsere Emo­tio­nen.


Kleine Schnupfenkunde:

  • Solange das Nasensekret dün­n­flüs­sig und klar ist, han­delt es sich bei ein­er Erkäl­tung ver­mut­lich um einen viralen (grip­palen) Infekt.
    Sind die Beschw­er­den mod­er­at und liegt nur eine erhöhte Tem­per­atur vor (bis 38 Grad), helfen Bet­truhe, viel Schlaf, aus­re­ichend Flüs­sigkeit und Vit­a­mine aus frischem Obst, Gemüse und Säften. Ein viraler Infekt dauert — laut Volksmund — ohne Arzt eine Woche, mit Arzt sieben Tage; daran hat sich bis heute nichts geän­dert.
    Bei der Lin­derung von Beschw­er­den helfen u.a. ätherische Öle wie Air, Digest Zen (bei ver­schleimten Neben­höhlen und Stirn­höh­le mehrmals täglich einen Tropfen auf Wan­gen und Stirn geben und ein­massieren; kann auch als Pro­phy­laxe einge­set­zt wer­den), On Guard und/oder Weihrauchöl zur Stärkung des Immun­sys­tems, Pfef­fer­minzöl gegen Kopf­schmerzen.
  • Ist das Nasensekret milchig-trüb, dick­flüs­sig, gel­blich oder grün­lich, liegt ver­mut­lich eine bak­terielle Infek­tion vor.
    Bak­te­rien “set­zen” sich gerne auf Virus­in­fek­te und nutzen die durch Viren vorgeschädigten Kör­perzellen als Rutschbahn in die unteren Atemwege, d.h. in Lunge und Bronchien (ein­er der Gründe, warum man sich scho­nen sollte, auch wenn man “nur” einen Schnupfen hat).
    Bak­terielle Infek­te soll­ten vor allem bei älteren Men­schen, Kindern und Men­schen mit Vor­erkrankung ärztlich abgek­lärt wer­den
    Zur Lin­derung von Beschw­er­den bei einem bak­teriellen Infekt eignen sich eben­falls Air, Digest Zen, On Guard und/oder Weihrauchöl und Pfef­fer­minzöl.

  • VORSICHT ist geboten, wenn eine Erkäl­tung sehr schnell und mit hefti­gen Beschw­er­den begin­nt (starke Glieder- und Kopf­schmerzen, hohes Fieber, Schüt­tel­frost, Über­lkeit etc.). Das kön­nen Anze­ichen ein­er echt­en Grippe sein, beson­ders ältere Men­schen, Kinder und Men­schen mit Vor­erkrankun­gen soll­ten so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen!.(Das gilt auch für Geimpfte; die Grippe-Imp­fung deckt nie alle Virus-Vari­anten ab.)

Pfef­fer­minzöl: hat eine sehr starke anal­getis­che (schmerzstil­lende) und krampflösende Wirkung, was beson­ders bei Span­nungskopf­schmerzen sehr hil­fre­ich ist. Pfef­fer­minzöl fördert die Durch­blu­tung, hat eine antibak­terielle und antivi­rale Wirkung, unter­stützt die Ver­dau­ung, hemmt Entzün­dun­gen, ist schweißtreibend und ent­gif­tend und macht den Kopf wieder klar.
Bitte beacht­en Sie: Reines Pfef­fer­minzöl wirkt belebend; wer empfind­lich ist, sollte es nicht abends vor dem Zubettge­hen ein­set­zen. Pfef­fer­minzöl sollte nicht bei Babys und Kleinkindern ver­wen­det wer­den.

Euka­lyp­tusöl:  der „Klas­sik­er“ bei Atemwegserkrankun­gen, aber auch bei Harn­wegsin­fek­ten, Fieber, Rheuma, Hau­tun­rein­heit­en und Muskelschmerzen bestens geeignet. Es wird ver­mutet, dass Euka­lyp­tus die Sauer­stof­fauf­nahme der Kör­perzellen fördert. Euka­lyp­tusöl ist schleim­lösend und hat eine anti­sep­tis­che Wirkung, es kann Krämpfe lösen, ist harn­treibend und blutreini­gend. Emo­tion­al wirkt es anre­gend und belebend und kann schlechte Laune und Müdigkeit vertreiben.
Reines Euka­lyp­tusöl bitte vor­sichtig dosieren!

Zitro­nenöl: ist ein milder “Stof­fwech­sel­reiniger”, hat eine stark desin­fizierende Wirkung, senkt Fieber und hemmt Entzün­dun­gen. Außer­dem gilt es als leis­tungssteigernd und stim­mungsaufhel­lend, schärft den Ver­stand und hil­ft in emo­tion­al schwieri­gen Zeit­en oder unklaren Sit­u­a­tio­nen, eine Eigen­schaft, die man gut brauchen kann, wenn man sich krank und schlapp fühlt.
Bitte beacht­en Sie: Die Öle von Zitrusfrücht­en bitte niemals bei Katzen anwen­den!

Tee­baumöl: Das Öl des Tee­baums (Melaleu­ca, auch Tea-Tree genan­nt) ist ein viel­seit­iger Tausend­sas­sa: Es tötet Keime und Pilze (auch sehr gut geeignet gegen Schei­den- und Fußpilz!), hemmt Entzün­dun­gen, lin­dert Juck­reiz und wirkt desin­fizierend. Emo­tion­al gilt es als “Abgren­zungs-Öl”, das hil­ft, seine Gren­zen zu set­zen und zu vertei­di­gen.
Tee­baumöl gibt es in vie­len Qual­itätsstufen und Preisklassen; wird seine volle Wirk­samkeit gewün­scht, sollte nur hochw­er­tiges Öl ver­wen­det wer­den. Wichtig­stes Qual­ität­skri­teri­um ist der Gehalt an Cine­ol, einem hautreizen­den Stoff, der bei hochw­er­ti­gen Ölen weniger als vier Prozent beträgt. Qual­i­ta­tiv gutes Tee­baumöl ist haut­fre­undlich und darf auch unverdün­nt auf die Haut aufge­tra­gen wer­den.

Raven­sara: (Raven­sara aro­mat­i­ca) gehört wie das Cayenne-Rosen­holz, Cas­sia oder Zimt zur Fam­i­lie der Lor­beergewächse und wird in sein­er Heimat Mada­gaskar schon lange als Heilmit­tel und zur Par­fumher­stel­lung ver­wen­det. Der Duft ähnelt dem von Euka­lyp­tusöl; Raven­saraöl hat eine antibak­terielle, antivi­rale und anti­sep­tis­che Wirkung, Es wird bei Erkäl­tun­gen, Asth­ma, Hals- und Zah­n­fleis­chentzün­dun­gen einge­set­zt und fördert die Wund­heilung. Emo­tion­al wirkt das Öl erfrischend und klärend und löst innere Block­aden.

Kar­damom: (Elet­taria car­damo­mum) stammt aus Indi­en und Sri Lan­ka und wurde dort, in der chi­ne­sis­chen Medi­zin, bei den alten Griechen und von den Heilkundi­gen des Mit­te­lal­ters wegen seines beson­deren Duftes und sein­er heil­samen Wirkung sehr geschätzt. Kar­damomöl entspan­nt, hemmt Entzün­dun­gen, löst Schleim und wirkt antibak­teriell. außer­dem ist es ein her­vor­ra­gen­des Mas­sageöl, das gegen Wasserein­lagerun­gen aber auch bei Beschw­er­den während der Peri­ode oder den Wech­sel­jahren hil­fre­ich ist. Kar­damomöl regt die Pro­duk­tion von Glück­shormo­nen an und hil­ft uns bei seel­is­chen Tiefs, bringt bei Stress Ruhe und bei Über­be­las­tung Gelassen­heit.

Anwen­dungsempfehlun­gen für Air Atem­mis­chung:
- Die Air Atem­mis­chung sollte nur äußer­lich angewen­det wer­den -

• Bei Hus­ten: Einige Tropfen Breathe pur oder mit einem guten Kör­per­fett ver­mis­cht mehrmals täglich auf Brustko­rb und Rück­en verteilen und ein­massieren.

• Bei Halss­chmerzen: Breathe mehrmals täglich auf den Hals massieren. Zusät­zlich mit On Guard oder Nelkenöl gurgeln (und nach dem Gurgeln schluck­en); zur Stärkung des Immun­sys­tems mor­gens und abends einen Tropfen Weihrauchöl ein­nehmen.

• Zum Atmen: Bei Hus­ten, Schnupfen und “dick­em Kopf” 1 bis 2 Tropfen Breathe mehrmals täglich zwis­chen den Hän­den zer­reiben und den beleben­den Duft tief einat­men. Breathe kann mit speziellen Dif­fu­soren auch in der Raum­luft zer­stäubt wer­den. (Bitte niemals in Duftk­erzen oder als Räuch­er­stäbchen ein­set­zen — Hitze zer­stört die Struk­tur der feinen ätherischen Öle.)

• Bei ver­stopften Neben­höhlen: Wenn Stirn­höh­le und Nasen­neben­höhlen “dicht” machen (oder die Nei­gung dazu haben), 1 bis 2 Tropfen Breathe mehrmals täglich zwis­chen den Hän­den zer­reiben und tief einat­men. Zur Unter­stützung zusät­zlich 1 bis 2 Tropfen Digest Zen auf Wan­gen und Stirn massieren (Öle “kriechen” — bitte Abstand zu den Augen hal­ten. Falls es bren­nt, kann mit ein­er fet­thalti­gen Flüs­sigkeit — z.B. Milch — gespült wer­den. Das Bren­nen ist nicht angenehm, aber dem Auge passiert nichts!)

Bitte beacht­en Sie:

Bitte nicht in die Augen brin­gen.
Ätherische Öle gehören nicht in Kinder­hände — bitte bewahren Sie Aro­maöle sich­er vor Kindern auf.

Pfef­fer­minzöl
sollte nicht bei Babys, Kleinkindern und Men­schen mit stark erhöhtem Blut­druck einge­set­zt wer­den!
Öle aus Zitrusfrücht­en bitte niemals bei Katzen anwen­den!

Die ätherischen Öle des Marken­her­stellers doTER­RA sind sehr rein und hochkonzen­tri­ert — nutzen Sie sie sparsam.
Beson­ders bei der top­is­chen Anwen­dung (Auf­tra­gen auf der Haut) und beim Inhalieren gelan­gen Bil­lio­nen von Wirk­stoff­molekülen direkt in die Blut­bahn.

Wegen ihrer beson­deren Rein­heit sind bis­lang nur wenige Hautreak­tio­nen und Allergien in Verbindung mit doTER­RA-Ölen aufge­treten, trotz­dem wird empfind­lichen Men­schen emp­fohlen, zunächst eine sehr kleine Menge eines Öls am Unter­arm zu testen.
Sollte es zu Hau­tir­ri­ta­tio­nen oder Rötun­gen kom­men, tra­gen Sie bitte ein pflan­zlich­es Öl (am besten ohne Duft- und Farb­stoffe) auf die betrof­fene Stelle auf. Ätherische Öle soll­ten niemals im Auge oder im Innenohr ver­wen­det wer­den.

Warum doTER­RA?

Öldes­til­la­tion ist eine hohe Kun­st, die man beherrschen muss:
Bei zu geringer Hitze und zu wenig Druck wer­den die guten Inhaltsstoffe der Pflanzen, die man gewin­nen möchte, nicht freige­set­zt; bei zuviel wer­den sie zer­stört.
Der Marken­her­steller doTER­RA garantiert ein eben­so scho­nen­des wie effek­tives Extrak­tionsver­fahren und über­prüft die ther­a­peutis­che Qual­ität und die chemis­che Zusam­menset­zung jed­er Charge mit­tels Massen­spek­trom­e­ter und Gaschro­mato­graph. Für eine sichere und wirk­same Anwen­dung rein­er und hochkonzen­tri­ert­er Öle.

doTER­RA pro­duziert fair, in höch­ster Qual­ität und abso­lut pes­tizid­frei, und definiert sich nicht nur als Pro­duzent und Liefer­ant beson­der­er und hochw­er­tiger Öle, son­dern auch als Part­ner für Men­schen und Natur.

=================================================

Lust auf mehr?

Für alle, die mehr als nur ein Pro­bier­set haben möcht­en, gibt es ver­schiedene Bestellmöglichkeit­en direkt bei doTER­RA:
So bestellen Sie bei doTER­RA

=================================================

Pro­bier­set mit Air Atem­mis­chung von doTER­RA
1 ml ‘Air’ Ölmis­chung als Duft­probe inklu­sive Anwen­dungsempfehlun­gen
Zur Lin­derung von Beschw­er­den bei Erkäl­tungskrankheit­en

Weit­ere Infor­ma­tio­nen über ätherische Öle find­en Sie in unserem Blog­beitrag
Die Kraft der feinen Düfte

Haf­tungsauss­chluss: Die Agen­tur für Bild­bi­ogra­phien ist Ver­trieb­spart­ner der Fir­ma doTER­RA; wir stellen Infor­ma­tio­nen bere­it, empfehlen Anwen­dun­gen, die wir selb­st aus­pro­biert haben, und liefern doTER­RA-Pro­duk­te an Kun­den, die nicht direkt auf der doTER­RA-Home­page bestellen möcht­en. Wir übernehmen kein­er­lei Gewähr für die Aktu­al­ität, Kor­rek­theit, Voll­ständigkeit oder Qual­ität der bere­it­gestell­ten Infor­ma­tio­nen. Haf­tungsansprüche gegen die Agen­tur für Bild­bi­ogra­phien, welche sich auf Schä­den materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nicht­nutzung der darge­bote­nen Infor­ma­tio­nen bzw. durch die Nutzung fehler­hafter und unvoll­ständi­ger Infor­ma­tio­nen verur­sacht wur­den, sind grund­sät­zlich aus­geschlossen, sofern seit­ens der Agen­tur für Bild­bi­ogra­phien kein nach­weis­lich vorsät­zlich­es oder grob fahrläs­siges Ver­schulden vor­liegt. Wir übernehmen eben­falls keine Gewähr für Bestel­lun­gen, die direkt über die doTER­RA-Home­page oder andere Ver­trieb­spart­ner erfol­gt sind. Die Ver­ant­wor­tung für die Entwick­lung, Her­stel­lung und Qual­ität­skon­trolle von doTER­RA-Pro­duk­ten liegt auss­chließlich bei doTER­RA.

Agentur-Logo Zurück zum Shop

Zusätzliche Information

Anzahl Teile

100, 200, 500

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Air’ Atem-Mischung bei Husten und Schnupfen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.